Gedichte über die Erleuchtung – Laotse „Tao Te King“ – eine zeitgemässe Version für westliche Leser

Ein wunderbares Buch!

So poetisch und dazu auch noch so voll Weisheit! Ich habe das erste Mal die Reclamversion gekauft, aber auf Grund der Übersetzung und er altertümlichen Sprache, oft nicht verstanden worum es geht.

Dann habe ich von E.Tolle („Jetzt“ Buchrezension) gehört, dass er diese Version gerne liest und mir sie geholt, seitdem hat dieses Schmuckstück einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

Es ist ein wurderbare Übersetzung, die Worte gehen tief rein und sind leicht verständlich. Es sind die Worte eines wahrhaft weisen Mannes!

So wie die Bhagavad Gita (Buchrezension hier) schlage ich immer wieder mal spontan eine Seite auf und lasse mich von den Worten inspirieren. Oft enthalten die Worte, die schon Jahrtausende alt sind (!) Botschaften, die sehr aktuell und passend für mich in sind.

In den kurzen Gedichten geht es immer um das Tao, den Fluss des Lebens, die Energie des Sein, die hinter allem steckt. Diese Gedichte sind sozusagen kleine Anleitungen zum Nachdenken und Handeln.

Hier zwei Ausschnitte aus dem Gedicht 30

Der Meister erledigt seine Arbeit

und lässt es damit gut sein.

Er befreift, dass das Universum

sich für immer der Kontrolle entzieht.

und dass der Versuch, Ereignisse zu beherrschen,

der Strömung desTao zuwiderläuft.

Weil er an sich selbst glaubt,

versucht er nicht andere zu überzeugen.

Weil er mit sich selbst zufrieden ist,

braucht er nicht den Beifall anderer.

Weil er sich selbst akzeptiert,

akzeptiert ihn die ganze Welt.

 

Ausschnitt aus dem Gedicht 64:

Tief Verwurzeltes ist leicht zu nähren.

Gerade Begonnenenes ist leicht zu verbessern.

Sprödes ist leicht zu brechen.

Feines ist leicht zu zerstreuen.

 

Verhüte Ärger, bevor er sich zeigt.

Bringe Dinge in Ordnung, bevor sie ein Fakt sind.

Die riesige Kiefer

Erwächst aus einem winzigen Spross.

Die Reise von tausenden Meilen

beginnt mit deinen Füßen.“

Einen guten Weg wünsche ich dir, im Einklang mit dem Tao.

Weitere Buchrezensionen aus der Rubrik „more than books“

  1. E. Tolle „Jetzt“
  2. Bhagavad Gita 
  3. „Die Wirklichkeit verstehen“ von James Schwarz 
  4. „Magic Cleaning“ von Marie Kondo 

Was denkst du?!