Eine Reise in „Das Tal der unsterblichen Meister“ (Buchrezension)

Der Autor Aaravindha Himadra beschreibt seine Reise durch den Himalaya. Viele Beschreibungen einer Reise, die leider mehr abenteuerlich ist als spirituell.

Sein Ziel ist ein bestimmtes unzugängliches, mythisches Tal im Himalaja. Dort trifft auf einen  Amartya-Meister,  einen Erleuchteten und einen Heiligen. In erster Linie interessiert den Autor eine gewisse Mystik und die Begrenzungen des Todes zu überwinden.

Die Beschreibung wirkt wie Fiktion, er reist durch die Zeit, macht viele Erfahrungen, doch ist noch scheinbar weit vom der tiefen Wahrheit.

Leider hat dieses Buch nicht ganz meinen spirutuellen Erfahrungen entsprechen können.

Denn auf 416 Seiten lernt man nicht wirklich etwas Neues!

Schade!

Deshalb leider nur 2 Sterne.

 

Kategorie Yoga

Ich liebe Avokadobrot, ausschlafen, Jasmintee, die Sonne und das Meer. Seit ungefähr 7 Jahren beschäftige ich mich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Autorin und Filmemacherin, auch mit Meditation, Energie und Yoga. Außerdem schreibe ich gerade an meinem ersten Roman "yoga-diary - 154 Tagen um die Welt" und freue mich darauf, wenn ich diesen hier vorstellen kann!

Was denkst du?!