Das geht mir auf die Palme: Palmöl!

Palmöl ist Bestandteil vieler Produkte. Es ist in Schokolade, Keksen, Fertig-Suppen, eigentlich in allen Fertigprodukten und Fetten, sogar in Waschmitteln, Zahnpasta und vielen Shampoos ist Palmöl drin! Es kann gut sein, dass wir es benutzen ohne uns darüber überhaupt im Klaren zu sein.

Was wir nicht wissen: Palmöl-Herstellung hat ein dunkles Geheimnis!

Für den Anbau von Palmöl werden riesige Gebiete von Regenwald gerodet und zerstört! Tiere werden dadurch vertrieben und Pflanzen müssen ebenfalls dafür ihr Leben lassen. Besonders in Indonesien auf Sumatra sind Arten wie der Sumatratiger stark gefährdet.

Großes Minus ist auch der CO2 Gehalt, denn die natürlichen Moore von Sumatra werden für das Palmölgeschäft trocken gelegt und natürlich, wenn es weniger Bäume im Regenwald gibt, steigt der CO2 Gehalt.

Unter mit dem Palmölgeschäft leiden auch Menschen, Bauern, die ihres Landes geraubt und verrieben werden. Denn die westlichen Auftraggeber zahlen einen erheblichen Preis für die sonst so armen Länder, wird Palmöl so zu Gold. Und so sind Malaysia, Indien, China und Indonesien bereit ihre einzigartige und wertvolle Natur für den Anbau von Palmölplantagen zu zerstören.

Für das Palmöl zahlen wir also einen ökologisch hohen Preis, ohne es vielleicht sogar zu wissen. Denn jedes zweite Produkt im Supermarkt enthält Palmöl.

hier eine Petition, bitte schnell unterschreiben:

https://www.regenwald.org/aktion/1020?t=1251

Was also tun, um Palmöl zu vermeiden?

Als erstes würde ich sagen, eine Achtsamkeit entwickeln, dass es so nicht weiter gehen kann. Es gibt mittlerweile Bio-Marken die komplett auf das Palmfett verzichten und wirklich vermeiden, wo es nur geht! Am Ende muss natürlich jeder für sich entscheiden, aber es wenn man Dokus wie dieses sieht, möchte man schon etwas dagegen tun!

Folgende Firmen haben sich gegen Palmfettprodukte entschieden:

erntesegen.org

sonnentor.com

weleda.de

forumpalmoel.org ist ein Zusammenschluss von Firmen die „nachhaltiges“ und zertifiziertes Palmöl herstellen. Und hier es gibt auch viele ausführliche Informationen zum Thema Palmöl und Plamfett.

Hast du dich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt? Wenn ja: Wie hast du davon erfahren? Geht es dir nicht auch auf die Palme, dass man nicht genügend aufgeklärt wird, was eigentlich in unseren Lebensmitteln alles steckt?

Wie gehst du mit Palmöl um?

Freue mich über Kommentare und die Beantwortung meiner Fragen 🙂

Kategorie Bessere Welt, Nachhaltigkeit

Ich liebe Avokadobrot, ausschlafen, Jasmintee, die Sonne und das Meer. Seit ungefähr 7 Jahren beschäftige ich mich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Autorin und Filmemacherin, auch mit Meditation, Energie und Yoga. Außerdem schreibe ich gerade an meinem ersten Roman "yoga-diary - 154 Tagen um die Welt" und freue mich darauf, wenn ich diesen hier vorstellen kann!

2 Kommentare

  1. Hi Juli,
    so weit ich weiß Rapunzel verwendet immer noch Palmöl/fett für die Herstellung deren Produkte („nachhaltige“ Palmöl/fett)

    • Hello Mini,
      gut, dass du’s sagst! Dann nehme ich’s raus…
      🙁 schade! Hast du noch Geheim-Tipps für Palmöl/fett freie Nahrung?
      Lieben Gruß!
      Juli

Was denkst du?!