Entgilftung deines Körpers und deines Energiefeldes – Anleitung für ein Zitronen Bad (Lemon bath)

Ich habe vor Kurzem in einem spirituellen Webinar mit Sarah McCrumm von einer tollen Art gehört sich zu entgilften, sowohl köreprlich, als auch seelisch und feinstofflich. Und da es wirklich toll ist und super funktioniert, möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen.

Wenn deine Energien nicht richtig fließen oder du Verspannungen oder Blockaden an einigen Stellen spürst, so ist es Zeit für eine Entgiftung! MIt dem Zitronenbad funktioniert das sehr einfach und sogar sehr schnell.

Let’s DETOX !

Hier die Anleitung:

  1. Schneide 3 Zitronen in je 8 Stücke und lasse sie in einem Gefäß (Topf oder sauberen Eimer) für eine Stunde einweichen
  2. Dann lasse eine warme Badewanne einlaufen
  3. Tue dorthin die Zitonenstückchen und das Zitronen Wasser in das warme Bad.
  4. Es ist gut, wenn du darin „versinken“ kannst, also das Wasser deinen Körper komplett umhüllt
  5. Bleibe in der Badewann mindestens 20 Minuten,

Tipps:

  • Bitte benutze dabeine keine Salze und keine Ölessenzen
  • Du kannst die Zitronen quetschen, aber vorsicht, dass kann zu Hautirratationen führen.
  • Wenn du findest, dass deine Haut spannt, dusche dich nach dem Bad ab

Was du tun kannst, wenn du keine Badewanne hast

Zutaten:

1 Löffel Magnesium
1 Löffel Bittersalz oder Natrium
2 Zitronen in je 8 Stücke schneinden

Anleitung

  1. Tue alles in eine große Schüssel zur Hälfte mit Wasser
  2. Lass es für eine Stunde einwirken
  3. Fülle dann die andere Hälfte mit warmen Wasser und tue deine Füße darein für 20 Minuten

Welche Zitronen verwenden?

Da viele Zitronen gespritzt werden, empfehlen sich natürlich für die Entgiftung Bio Zitronen und am besten solche, wo man die Schale benutzen kann.

Wie oft man in Zitronenbad nehmen kann

Wenn du große Blockaden hast, dann empfiehlt sich ein wöchentliches Zitronenbad

Genießt die Entspannung und lass es dir gut gehen 🙂

 

Kategorie Anfang, Energie, Nachhaltigkeit, neu

Ich liebe Avokadobrot, ausschlafen, Jasmintee, die Sonne und das Meer. Seit ungefähr 7 Jahren beschäftige ich mich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Autorin und Filmemacherin, auch mit Meditation, Energie und Yoga. Außerdem schreibe ich gerade an meinem ersten Roman "yoga-diary - 154 Tagen um die Welt" und freue mich darauf, wenn ich diesen hier vorstellen kann!

Was denkst du?!