Hanuman – Der Affengott, der alles kann :)

Happy Hanuman Jayanti! Heute wird in Indien der Affengott Hanumann gefeiert, wofür er steht erfährst du im folgendem Artikel.

Der Helfer Ramas

Hanuman, der hinduistische Affengott ist in Indien sehr beliebt. Er ist der Sohn des Windgottes Vayu, aber ihm wird auch nachgesagt, dass er der Sohn Shivas ist. Er ist der Helfer von Rama und somit auch Teil der Ramayana.

Sankritnamen und Mantra

Sein Mantra heißt auf Sankrit “Om Sri Hanumante Namah” Es ist sozusagen, seine Telefonnummer. Wenn wir seine Präsens oder seine Eigenschaften wünschen, dann können wir ihn damit anrufen. Sanskrit gilt als eine der ältesten Sprachen der Menschheit. So wird z.B. auf sanskrot Hanuman geschrieben: हनुमान् (Ha nu maa n)

Hanuman hat viele andere Namen wie “Mahavir“ = „großer Held”, “Bajrang Bali” = kristallgliedriger Starker, „Marui“ bedeutet “der Sohn des Windes“

Hanumans Eigenschaften und seine Stärke

Hanuman steht symbolisch für den Menschen und seine Potentiale, die in ihm schlummern. Denn als einer der wenigen Götter weiß er von seiner Stärke nicht, er ergründet sie indem er sich schwierigen, ja fast unmöglichen Aufgaben stellt.

Zum Beispiel beauftragt Rama Hanuman ein Heilkraut zu finden, welches nur in einer bestimmten Bergregion wächst. Diese Heilpflanze ist sehr wichtig, denn um seinen Bruder damit genesen kann. Da Hanuman aber nicht genau weiß, wie es aussieht, bringt er gleich den ganzen Berg mit, sodass das Heilkraut auf jeden Fall dabei ist.

Hanuman verkörpert ein Ideal von Helfer, Diener und steht für Treue, Sanftmut, Hingabe und Vertrauen in seinen Freund Rama, den er über alles liebt.

Ohne, dass er es weiß kann er fliegen und kann sich vergrößern und verkleinern, wie es gerade zur Situation passt.

Wenn es drauf ankommt hat er die Kraft um Berge zu versetzen und so schnell wie der Wind zu sein. In der Ramayana hilft er Rama, seine Sita wiederzufinden, indem er mit einem großen Sprung von Indien nach Sri Lanka gelangt. Er ist es auch der die verborgene Höhle findet, in der sie gefangen genommen wird! Auch im Kampf gegen den bösen Dämonenkönig zeigt er sich tapfer und gibt auch nicht auf als er verletzt ist.

Somit ist er am Ende der große Held, aber dennoch nobel und bescheiden!

Wie Hanuman heute gefeiert wird

Heute gehen die Menschen in Indien in Tempel mit großen Mala, also Blumengirlanden und Obst und anderen Opfergaben in den Tempel. Eine Feuerzeremonie wird durchgeführt. Dann wird der Murti (Bildnis von dem Gott) geschmückt und mit roter Kurkumapaste bemalt. Die Blumen Malas werden Hanuman übergestülpt und man singt das typische Hanumanlied:

Hanuman Chalisa

hier eine indische Version.

und hier eine „westlich indische Mantra Version“ von Krishna Das

Und wenn du zu Hause selbst auf die Eigenschaften von Hanuman meditieren möchtest, dann kann man du das auf die Mitte dieses Yantras(ein anderes Wort für Mandala) tun :

Hanuman Yantra

Am besten vorher ausdrucken, sich still hinsetzen und genau den Punkt in der Mitte anvisieren, bis sich alles auflöst. Wenn die Augen tränen oder sich schließen möchten, ist das auch ok.

Wenn dir danach ist, kannst du ja wieder von vorne beginnen.

Ich wünsche dir eine gute Meditation an Hanuman Jayanti  🙂

Hier der Link zu dem Artikel zu Rama

Kategorie Indien, Indische Götter, Yoga

Ich liebe Avokadobrot, ausschlafen, Jasmintee, die Sonne und das Meer. Seit ungefähr 7 Jahren beschäftige ich mich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Autorin und Filmemacherin, auch mit Meditation, Energie und Yoga. Außerdem schreibe ich gerade an meinem ersten Roman "yoga-diary - 154 Tagen um die Welt" und freue mich darauf, wenn ich diesen hier vorstellen kann!

Was denkst du?!